#50: Was man über geistiges Eigentum, Urheberrecht und die Moral von Dieben wissen sollte

Guido Bellberg spricht darüber, wie oft seine kreative Arbeit im Internet gestohlen und missbraucht wird und was man dagegen tun kann und sollte. Er beleuchtet kurz Argumente (und Scheinargumente) zu folgenden Themen: Urheberrecht, Schutz geistigen Eigentums, kreative Arbeit, materielle und immaterielle Güter, Nutzungsrechte und vieles mehr. Außerdem: Die meisten, die behaupten, es gäbe keine geistigen Güter, sind feige Diebe und wollen sich einfach nur besser fühlen.

2 Antworten auf „#50: Was man über geistiges Eigentum, Urheberrecht und die Moral von Dieben wissen sollte“

  1. Ich bin heute noch oft sprachlos: Wie charmlos oft auch große Verlage meine Fotos, ohne eine Nutzung vorab zu vereinbaren, verwenden, ist einfach unglaublich. Ich spare mir mittlerweile die nervigen Diskussionen mit den Dieben und gebe meine Fälle an Copytrack. Die bieten eine automatisierte Bildersuche an, sowie die anschließende Rechtsverfolgung gegen Erfolgsprovi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.